Start Veranstaltungen Tragödie der Provinz
Die Tragödie der Provinz

 

24.06.2010 Filmvorführung "Die Tragödie der Provinz" von Mike Baumgärtner mit anschließender Podiumsdiskusion

Gestern nahmen rund 30 Teilnehmer an der Filmvorführung „Die Tragödie der Provinz“ mit anschließender Podiumsdiskussion teil. Anfangs wurde der sehr beeindruckende Film über nazistische Strukturen im Vogtland gezeigt. Hier waren schon einige Parallelen zur Situation in Limbach-Oberfrohna zu erkennen, welche in der Diskussion noch vertieft und bestätigt wurden. So ist zum einen das kollektive wegsehen von Würdenträgern und Polizei stark dafür mitverantwortlich, dass rechtes Gedankengut sich in der breiten Masse der Bevölkerung verankern kann. Auch dass andere Jugend und Subkulturen vernachlässigt werden macht es rechten Menschenfängern die Arbeit besonders einfach. Dies ist nur ein Defizit, das auch so in Limbach-Oberfrohna wiederzufinden ist. Genauso verhält es sich bei der Unwissenheit von Amtsträgern, die Rechte gar nicht als solche erkennen und diese sich somit tief in der Gesellschaft verankern können. Auch die Angst und Hilflosigkeit von Betroffenen kam deutlich zum Ausdruck. Und hier hakte dann auch die Diskussionsrunde, nach kurzer Vorstellung der Vertreter ein. In der Podiumsrunde befanden sich  Zimmermann der den Film zusammen mit Maik Baumgärtner  produzierte, Jens Paßlak vom  Kulturbüro Sachsen e.V., Juliane Wethendorf von der Opferberatung Chemnitz und Daniel ein Betroffener Jugendlicher rechter Übergriffe. Die Diskussion verlief die ganze Zeit über sehr spannend und deckte viele Bereiche des Themas ab, so wurden über Parallelen in anderen Regionen, auf die Lage vor Ort, sowie im Vergleich zu anderen Städten und Gemeinden sehr intensiv behandelt. Auch Erfahrungen wurden ausgetauscht und machen Mut sich weiter gegen rechtes, menschenfeindliches Gedankengut zu engagieren. Frau Lordieck (Buntes Bürgerforum) die die Veranstaltung moderierte, fand einen guten positiven Abschluss und die Veranstaltung wurde nach ca. 2 Stunden beendet. Im Anschluss daran entstanden noch viele kleinere Gespräche zwischen den Teilnehmern und den Experten der Runde über die Situation und Vernetzungsmöglichkeiten.

Wir als Buntes Bürgerforum werten die Veranstaltung als Erfolg, da sich trotz des Fußballspieles rund 30 Personen einfanden und sich aktiv in die Diskussion einbrachten.

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

über mich

 
Buntes Bürgerforum - Limbach-Oberfrohna, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting